Einsatzbericht 22.11.2016

Art: Sicherung bei techn. Hilfeleistung bei einem Gefahrgutbehälter Eingesetzte Fahrzeuge: CBRN-Erkunder
GW Dekon-P
    Mannschaftsstärke: 7

Einsatzbericht

In der Nacht vom 22.11.2016 kam es in einem Betrieb in der Gerwigstraße zu einer Mischung von technischer Hilfeleistung und Gefahrguteinsatz.
Ein Gefahrgutfass hatte sich aufgrund eines Druckanstiegs aufgebläht und war dadurch in einer Halterung verklemmt. Um im Falle einer Beschädigung bei den technischen Maßnahmen vorbereitet zu sein, standen die Kameraden der Berufsfeuerwehr mit CSA (Chemikalienschutzanzug) bereit und ein Dekontaminationsplatz wurde eingerichtet.

Zusätzlich wurde der ABC-Zug um 23.10 alarmiert. Mit 4 Mann Besatzung rückte der CBRN-Erkunder zuerst aus (später auch der Dekon). An der Einsatzstelle angekommen rüstete sich ein Trupp des ABC-Zugs mit Tychem-Schutzanzügen und PAs (Pressluftatmer) aus und besetzte den Dekon-Platz. Im Falle einer Gefahrstofffreisetzung wären so alle benötigten Kräfte schon vor Ort gewesen. Glücklicherweise konnte das Fass ohne weitere Zwischenfälle gesichert und der Einsatz beendet werden.